Gastroskopie

Magenspiegelung

Das Gastroskop ist ein dünnes biegsames optisches Gerät, welches über den Mund und Rachen in die Speiseröhre eingefügt wird, es wird dann in den Magen und in den Zwölffingerdarm weitergeschoben. Um die Sicht zu verbessern wird der Magen durch Einblasen von Luft entfaltet.

 

Jetzt kann die gesamte Schleimhaut gut beurteilt werden. Mit einer Biopsiezange können schmerzlos Gewebeproben für eine feingewebliche Untersuchung bzw. für den Helicobacter Schnelltest entnommen werden.